Schöne Ottensheimer ÖM-Premiere

von Birgit Lingenhel

FinalesHoleFroh ist gar kein Ausdruck, um die Gefühlslage unter den Discgolfern in Bezug auf das Wetter in Ottensheim am vergangenen Wochenende zu beschreiben. Die Vorhersage ließ Schlimmes besonders für Samstag befürchten, doch erfreute alle 75 Teilnehmer der Österreichischen Discgolf Meisterschaft 2013 eine nahezu trockene, wenn auch kühle Witterung an beiden Tagen. Ab und zu war ein sanftes Lüfterl zu spüren, nur mit Mühe konnte man sich dabei das Orkan-Drama von 2011 in Erinnerung rufen.

Nach AHT-Turnieren in den letzten beiden Jahren trug die Ottensheimer Discgolf Elite nun erstmals die ÖM aus, die rundum perfekt organisiert aus Veranstaltersicht gewiss als voller Erfolg gewertet werden darf. Zudem gelang dem TD und Lokalmatador Günther Kaimberger eine sportliche Glanzleistung, mit der er den Wahrheitsbeweis für den Vereinsnamen lieferte. Doch mehr dazu etwas weiter unten.


Der Kurs präsentierte sich gegenüber den Vorjahren etwas verändert: wegen des hohen Wasserstandes konnte auch heuer die schöne Sandbankbahn nicht errichtet werden, und das gefinkelte Ufer-Hole, das im vergangenen Jahr viele Scheiben in die Donau eintauchen gesehen hatte, fiel wohl dem üppigen Weidenwuchs zum Opfer. Dafür ergänzten mehrere interessante neue Bahnen rund um die Streuobstwiesen und die Rodl den weitläufigen Parcours auf insgesamt 21 Holes. Durch den langen Winter fanden wir die Bäume und Büsche vor allem in der Aulandschaft blattlos vor, damit konnte vor allem Bahn 7 von den meisten wohl etwas leichter als bisher bewältigt werden.

Aus Runde 1 ging gleich Günther Kaimberger als Führender hervor, gefolgt von Otfried Derschmid und dem Titelverteidiger des Ottensheim Discgolf Open 2012, Stefan Bachleitner. Nach einer etwas schwächeren zweiten Runde des Local kamen die beiden Verfolger in Front. Lag es an der inspirierenden oder aber lähmenden Wirkung der Flüssigkeit in jägergrünen Fläschchen am Samstagabend: am nächsten Tag hängte Günther Kaimberger mit einer weiteren Bestrunde seine Konkurrenten klar ab. Zu den Vorgenannten gesellten sich Bernd Wender sowie Peter Pichler und komplettierten das Finalistenquintett für die abschließenden sechs Holes.
Bei den Damen konnte man einen ungefährdeten Start-Ziel-Sieg von der großartig aufspielenden Katharina Gusenbauer beobachten. Um die Plätze zwei und drei kämpften Susanne Giendl, Birgit Lingenhel und bis Runde 2 auch Barbara Helbich.
Bei den weiblichen Junioren trug Sonja Palmetshofer konkurrenzlos den Sieg davon, bei den männlichen Junioren war Daniel Maier der strahlende Sieger, er beeindruckte alle mit Rang 11 im Open-Feld und entsprechendem Score – Hut ab! Auf Platz zwei landete der einzige weitere männliche Junior Florian Lingenhel, der mit seinen 11 Jahren zum ersten Mal einen so großen Bewerb tapfer und mit guter Leistung bewältigte.

Das Finale wurde wieder von einer Schar aus interessiertem Ottensheimer Publikum und Discgolfern begleitet, bestens moderiert von Werner Mooshammer. Günther Kaimberger machte das Duell um Platz 1 wieder spannend, als er bei der berüchtigten Inselbahn nicht traf und sechs Zähler verbuchen musste. Die Insel bescherte auch der Autorin dieses Berichts, die zum allerersten Mal ein Finale bestreiten durfte, denselben Score, womit die Entscheidung um den Vizemeisterinnentitel zugunsten von Susanne Giendl ausging. Günther Kaimberger setzte sich schlussendlich bei den Herren vor Stefan Bachleitner, Otschmid Derfried ;-), Peter Pichler (ex aequo Drittplazierte) und Bernd Wender durch. Die CTP-Trophäe ging an Otfried. Die Erst- bis Drittplatzierten, auch jene der Double Meisterschaft vom Freitag Nachmittag, heimsten neben Wanderkörben, Pokalen und Medaillen auch Golfscheiben, kulinarische Leckerbissen und Hochprozentiges aus der Region ein.
Dank und Anerkennung dem Veranstalterteam um Günther, „Roman, Sylvie und David the Builders“, die ob ihrer Heimwerkerqualitäten und ihres Erfindergeistes mit goldenen Schraubenschlüsseln und Glühbirnen geehrt wurden.

Dieser Beitrag wurde unter Turniere veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.